Geld verdienen im Internet – ein Leitfaden für Einsteiger

Geld verdienen im Internet Leitfaden

Du möchtest Geld im Internet verdienen? Dann bist du auf dieser Webseite richtig. Du erfährst von mir, welche Voraussetzungen du mitbringen musst, wie du am besten – auch ohne Vorkenntnisse – Geld im Internet verdienen kannst, und was du beachten solltest, um erfolgreich Geld online zu verdienen.

Bist du bereit?

Kann man im Internet überhaupt Geld verdienen?

Bleiben wir auf dem Boden der Tatsachen: dass man mit zwei Mausklicks auch im Internet nicht reich werden kann, das wirst du bestimmt auch schon herausgefunden haben. Dass es auch nichts mit „Glück“ zu tun hat, sollte auch nichts Neues für dich sein.

Es gibt viele Verdienstmöglichkeiten, um das Internet als Einnahmequelle zu nutzen. Einige Möglichkeiten sind für Einsteiger optimal, andere für Fortgeschrittene und wieder andere können nur von Profis gemeistert werden.

Wie verdiene ich mein Geld online?

Mein Geschäftsmodell ist geeignet für Einstiger und Fortgeschrittene und sieht folgendermaßen aus:

  • Ich suche ein Thema für mich, mit dem ich mich gerne beschäftige.
  • Ich erstelle eine kleine informative Webseite zu diesem Thema.
  • Ich suche nach Produkten, die interessant für die Besucher meiner Webseite sind.
  • Ich verdiene Geld, wenn ein Besucher das empfohlene Produkte kauft.

Ich bin ein „Affiliate“ und verdiene mein Geld mit Produktempfehlungen. Alles einfach und transparent. Damit verdiene ich derzeit mehr als 50 % meines Einkommens im Internet.

Ist diese Möglichkeit, Geld online zu verdienen, auch etwas für dich? Ich weiß es nicht, vielleicht. Sicher ist Folgendes: damit kann man sehr, sehr gutes Geld im Internet verdienen und sogar Spaß bei der Arbeit haben.

Und ja, man kann Geld im Internet verdienen, wenn man sich mit den funktionierenden Verdienst- und Geschäftsmöglichkeiten beschäftigt. Aber wenn du noch nicht soweit bist, kannst du auch etwas kleiner anfangen, zum Beispiel mit Klickjobs bzw. Minijobs.

Wie viel Geld kann man im Internet verdienen?

Sehr viel und gleichzeitig gar nichts!

Ich kenne Menschen, mich inbegriffen, diese verdienen gute vierstellige Beträge pro Monat im Internet. Gleichzeitig gibt es Menschen, diese geben ihr Bestes, verdienen aber sehr wenig oder gar nichts.

Die Gründe, warum es so große Unterschiede gibt, sind vielfältig:

  • Jemand nimmt die Sache nicht ernst genug.
  • Jemand lässt sich bei der Arbeit ablenken und arbeitet nicht richtig.
  • Jemand tut etwas, was einfach nicht funktioniert.
  • Jemand ist nicht gemacht für die Selbständigkeit.

Eine Sache ist aber sicher:

Arbeitet man fokussiert an der richtigen Sache/Geschäftsmöglichkeiten, wird man innerhalb weniger Monate die ersten dreistelligen Einnahmen im Internet verdienen können.

Diese Zahl kenne ich von meinen eigenen Kunden, die ich auf ihrem Weg zu einem soliden Monatseinkommen im Internet begleitet habe. Diese Zahl lässt sich aber sichtlich nicht auf jeden übertragen – ganz sicher nicht.

Kann jeder Geld im Internet verdienen?

Nicht unbedingt jeder, aber viele haben eine realistische Chance.

Der eine bringt bessere Startbedingungen mit, der andere schlechtere. Jedoch hat jeder die gleichen Chancen, erfolgreich das Geld verdienen im Internet zu „erlernen“. Man muss dazu nur verstehen, was gut funktioniert und wie man es richtig umsetzt.

Weiter ist es für den Interessenten wichtig, klarzustellen, wie viel Geld er/sie im Internet verdienen möchte (Mindesteinkommen).

Möchte man:

  • Ein kleines Taschengeld verdienen.
  • Nur ein kleines Nebeneinkommen aufbauen.
  • Richtig viel Geld online verdienen.

Die Sache ist die:

Je mehr Geld du im Internet verdienen möchtest, desto mehr Aufwand wirst du haben und desto mehr Zeit wirst du mitbringen müssen.

Wer beispielsweise nur ein kleines Nebeneinkommen als Ziel festlegt, kann bereits mit einem täglichen Zeitaufwand von 2 bis 3 Stunden, pro Monat einen kleinen dreistelligen Betrag im Internet verdienen.

Wer jedoch richtig viel Geld im Internet verdienen will, der wird täglich mindestens 6 – 8 Stunden im Internet arbeiten müssen. Und an dieser Stelle sei gesagt: schnelles Geld im Internet zu verdienen, ist ein Märchen für dumme und naive Menschen.

Bist du dumm und naiv? Ich hoffe nicht.

Es gibt Menschen, die wollen am besten einen billigen 08/15 Videokurs kaufen und mit diesem möglichst sofort Millionär werden. Dass das nicht so einfach sein kann, muss schon von vornherein klar sein.

Wer nicht mal 1. Stunde pro Tag freimachen kann, um im Internet zu experimentieren und zu versuchen, etwas „Eigenes“ aufzubauen, überraschenderweise aber Abends immer 2 – 3 Stunden Zeit für das Fernsehen findet, kann das Ganze auch gleich sein lassen.

So wird das nichts.

Alle anderen haben eine wirklich realistische Chance, im Internet Geld zu verdienen. Wer sich einige Monate und Jahre aktiv mit diesem Thema beschäftigt, wird irgendwann genug Geld im Internet verdienen, um davon leben zu können.

Wie kann man Geld im Internet verdienen?

Als erstes, hör auf, nach dem heiligen Gral zum schnellen Erfolg zu suchen. Es gibt im Internet so ziemlich viele Idioten, die schnellen Erfolg versprechen, dafür muss man nur ein E-Book-Paket, einen Videokurs oder eine monatliche Mitgliedschaft kaufen.

Je schneller du dich vom schnellen Geld verabschiedest, desto schneller fängst du an, die richtigen Dinge zu tun, die dir wirklich Geld aufs Bankkonto bringen werden. Alle anderen können gerne dem schnellen Euroschein hinterherrennen.

Mein Geld verdiene ich, indem ich Produkte anderer empfehle. Ich finde gute Produkte, melde mich zu einem Partnerprogramm an, empfehle die ausgewählten Produkte und verdiene eine Provision, wenn jemand ein empfohlenes Produkt kauft.

Einziger Nachteil: Man muss etwas verkaufen.

Und ich kann dir jetzt schon versichern: wenn du richtig viel Geld im Internet verdienen willst, wirst du etwas verkaufen müssen, du wirst ein Verkäufer sein müssen – direkt oder indirekt.

Anders wird im Internet kein großes Geld verdient.

Die folgenden erprobten und funktionierenden Verdienstmöglichkeiten kann ich empfehlen, um Geld im Internet zu verdienen, weil ich das selber gemacht habe oder aktuell tue:

  • Fremde Produkte vermarkten – das ist etwas, was ich jeden Tag tue. Ich empfehle Produkte anderer und bekomme eine Provision bei Erfolg. Damit kann man mit 0 Euro Startkapital starten und recht schnell ein gutes Einkommen im Internet aufbauen.
  • Eigene Produkte erstellen und verkaufen – auch das tue ich selber. Ich erstelle digitale Produkte und verkaufe diese online. Dafür muss man aber schon solide Kenntnisse im Online-Marketing haben, ansonsten fällt man heftig auf die Nase.
  • Eigene Dienstleistungen anbieten – Das tue ich nicht mehr, aber das ist eine sehr gute Möglichkeit, Geld im Internet zu verdienen. Man kann eigene Dienstleistungen anbieten und diese verkaufen.
  • Bloggen – Auch das tue ich nicht mehr, aber es ist bis heute das beste und einsteigerfreundlichste Geschäftsmodell, das es seit der Erfindung des Internets gibt. Man startet ganz klein und bloggt zu einem bestimmten Thema. Baut damit Besucherzahlen auf und vermarktet diese dann durch Werbung.

Lass uns die einzelnen Möglichkeiten, die ich oben empfehle, um Geld im Internet zu verdienen, im Detail anschauen.

1. Fremde Produkte vermarkten

Das ist etwas, was ich täglich tue. Ich empfehle fremde Produkte gegen Provision. Es gibt im Internet Millionen von Produkten, die man als Partner empfehlen/vermarkten kann, wieso sollte man dann eigene Produkte erstellen?

Fast sinnlos.

Man findet eine Zielgruppe, überlegt, wie man diese Zielgruppe mit Werbung erreichen kann und wie aufwendig die Vermarktung sein wird, danach sucht man nach Produkten, die interessant für diese Zielgruppe sind und beginnt mit der eigentlichen Vermarktung.

2. Eigene Produkte erstellen und verkaufen

Was ich persönlich Einsteigern nicht empfehlen kann, obwohl es wirklich etwas mit viel Potenzial ist, ist die Erstellung eigener Produkte. Man verdient zwar mehr, als wenn man selber der Produkthersteller ist, jedoch …

… ein Produkt zu erstellen, das sich gut verkauft, muss erst mal entwickelt werden – und genau hier scheitern sehr, sehr viele Interessenten. Man muss logischerweise auch den Verkauf absolut perfekt beherrschen.

Wenn du möglichst schnell Geld im Internet verdienen möchtest, dann solltest du keine eigenen Produkte herstellen, sondern stattdessen lieber gute „fertige Produkte“ finden und diese als „Affiliate“ im Rahmen eines Partnerprogramms vermarkten.

3. Eigene Dienstleistungen anbieten

Wenn du generell eine Person bist, die sehr gerne arbeitet und zuverlässig einen Job erledigen kann, dann kann es eine gute Option sein, eigene Dienstleistungen anzubieten.

Man kann sich im Internet auf die Suche nach Jobs begeben – zum Beispiel als Autor/Textschreiber. Danach fragt man bei größeren Firmen einfach nach, ob diese Schreibarbeiten haben, die kostengünstig erledigt werden sollen. Ein solcher Job kann ein guter Start in der Dienstleistungsbranche sein.

Man kann Dienstleistungen für alle erdenklichen Branchen anbieten und notfalls kann man sogar eigene Dienstleistungen außerhalb des Internets anbieten.

4. Bloggen

Auch das Bloggen ist eine gute Sache, wenn man über viel Wissen zu einem Thema verfügt, für das es eine Nachfrage im Internet gibt. Das Bloggen bringt in der Regel keine schnellen Einnahmen, das sollte man wissen, bevor man einen Blog startet.

Dafür baut man mit einem Blog aber eine nahezu unabhängige Plattform auf, die langfristig zu guten Einnahmen führen kann.

Ich persönlich bin kein Blogger, denn ein Blogger muss sich verpflichten, regelmäßig Inhalt für die Leser zu erstellen. Eben mit dieser „Verpflichtung“ habe ich so meine Schwierigkeiten, daher habe ich das Bloggen vor einigen Jahren an den Nagel gehängt.

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, um im Internet Geld zu verdienen, hier ist eine kleine Auflistung:

Gibt es noch weitere Möglichkeiten, um Geld online zu verdienen? Sehr viele sogar! So viele, dass man alleine über die verfügbaren Verdienstmöglichkeiten ein 500-Seiten-Buch schreiben könnte.

Dazu habe ich keine Zeit und Lust.

Fazit – Geld verdienen im Internet

Du hast in diesem Artikel einiges über die Möglichkeiten des Geldverdienens im Internet gelernt. Ich hoffe, ich konnte dich bisschen inspirieren und dir einige Ideen näher bringen, mit denen du dich weiter beschäftigen wirst.

Wie ich bereits oben im Artikel sagte: vergiss das schnelle Geld.

Bevor du auch nur einen Cent „schnell“ im Internet verdient hast, hast du bereits dein gesamtes Privatvermögen für nutzlose geheime Anleitungen, von FBI beschlagnahmte Kurse, Casino-Systeme und Forex-Roboter ausgegeben und stehst halbnackt auf der Straße und hast kein Dach mehr über dem Kopf.

Gebe es so etwas wie schnelles Geld, hätte ich diese Möglichkeit schon längst gefunden, würde mir eine eigene Insel irgendwo im Ozean kaufen, so ähnlich wie die von Richard Branson, würde den ganzen Tag die Flugzeuge am Himmel zählen und beobachten, wie sich Krebse im Sand eingraben.

Die Insel von Richard Branson
Die Insel von Richard Branson

Und da es leider keinen schnellen Erfolg im Internet gibt, bin ich hier und schreibe für dich diesen Text. Auch du wirst arbeiten müssen.

Aber jetzt ganz im Ernst …

… diese Art von Arbeit ist doch wohl besser als das, was die Menschen in Indien und anderen armen Ländern täglich ertragen müssen, um nicht zu verhungern, oder?

Wir haben es doch eigentlich ganz gut in Europa.

Hast du Fragen an mich? Dann sende mir eine E-Mail. Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß auf dieser Webseite und beim Lesen meiner anderen Artikel.

P.S: Ich habe einen sehr ausführlichen Artikel über meine Erfahrungen zum Thema Geld verdienen im Internet. Dieses Meisterstück musst du gelesen haben, wenn du im Internet ernsthaft versuchst, ein seriöses Einkommen aufzubauen.

Google+