Geld verdienen mit Facebook

Mit Facebook Geld verdienen – wie realistisch ist es? Facebook zählt zu den größten und bekanntesten sozialen Netzwerken im Internet. Millionen Nutzer sind täglich auf Facebook unterwegs, was berechtigterweise zu der Frage führt, ob man mit Facebook auch Geld verdienen kann.

Geld verdienen mit Facebook

In diesem Artikel beleuchte ich alle Möglichkeiten und weise auf Risiken hin, die man keinesfalls ignorieren sollte.

Aktuelle Nutzerstatistiken zeigen, dass Facebook nahezu 1.8 Milliarden aktive Nutzer pro Monat weltweit erreicht, von denen immerhin ca. 30 Millionen die deutsche Sprache sprechen.

Das ist eine sehr stolze Zahl und interessant für Diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, mit Facebook Geld zu verdienen. Denn: wo es aktive Nutzer gibt, finden sich auch Möglichkeiten, Geld zu verdienen.

aktive Facebook-Nutzer
© statista.com | aktive Facebook-Nutzer

Warum Geld mit Facebook verdienen?

Facebook hat sich als soziales Netzwerk etabliert und zählt heute zu dem führenden Netzwerk für soziale Verbindungen weltweit. Facebook macht alles, um die Nutzer immer wieder zurückzuholen, schließlich betreibt Facebook ein eigenes Werbeprogramm und muss sicherstellen, dass die Werbetreibenden stabile Leistungen ihrer Werbekampagnen sehen.

Damit ist schon mal sichergestellt, dass man bei Facebook auch in Zukunft eine große Anzahl von Nutzern erreichen sollte. Und je mehr Nutzer es gibt, desto erfolgreicher kann man Marketing-Maßnahmen betreiben, die Geld bringen.

Ein weiterer Vorteil betrifft die recht hohe Aktivität der Facebook-Nutzer. Einige Statistiken offenbaren, dass die Facebook-Nutzer ziemlich aktiv sind und damit auch eine gewisse Werbeeffektivität gewährleistet sein dürfte.

Die besten 4 Möglichkeiten, um mit Facebook Geld zu verdienen

Lass uns einige Möglichkeiten anschauen, wie man Facebook nutzen kann, um Geld zu verdienen.

1. Eigene Facebook-App oder Spiel entwickeln

Wer Erfahrungen in der Web-Programmierung hat, sollte die Möglichkeit, Facebook-Apps zu erstellen, einmal unter die Lupe nehmen. Apps sind Erweiterungen, die Facebook-User nutzen können. Facebook hat zwar bereits zahlreiche App-Entwickler, aber – wie ich so schön sage – es gibt immer Platz für den Nächsten.

Es gibt im Internet viele Anleitungen, die detailliert zeigen, wie man schnell eine eigene Facebook-App bastelt. Es ist einfacher, als man denkt, trotzdem sollte man zumindest Spaß an der Web-Programmierung mitbringen.

Das Geld mit der App kann man verdienen, indem man Werbung direkt in die App integriert. Die Vermarktung der App kann sehr einfach durch Affiliate-Marketing realisiert werden.

Alternativ kann man auch Spiele für Facebook entwickeln, auch hierbei kann man mit Werbung Geld verdienen.

2. Eigene Facebook-Pages bauen

Bei Facebook hat man die Möglichkeit, nicht nur eine eigene Profilseite zu erstellen, sondern auch eine eigene Page zu bauen. Das ist eine Art Homepage, die man mit seinen Facebook-Aktivitäten verknüpfen kann.

Zwar gibt es Limitierungen, die sicherstellen, dass man mit der Page im Facebook-Netzwerk bleibt, schließlich will Facebook die volle Kontrolle über die Inhalte behalten, jedoch gibt es Möglichkeiten, mit der Page Geld zu verdienen.

Man kann auf der Facebook-Page eigene Beiträge veröffentlichen, diese Beiträge können von anderen Nutzern „geliked“ und geteilt werden, und man kann sogar Werbung als Beitrag posten.

Die Besucherzahlen auf der Page und damit „Likes“ werden aufgebaut, indem man sich mit anderen Nutzern vernetzt und nicht nur deren Inhalte „liked“ und teilt, sondern auch fleißig andere Inhalte kommentiert.

So kann man mit viel Fleiß eine eigene, gut besuchte Facebook-Page aufbauen.

Bei der Vermarktung würde ich auf das Affiliate-Marketing zurückgreifen. Du kannst zum Beispiel Werbung für Mainstream Produkte machen, es können Produkte sein, die einfach jeder gebrauchen kann.

3. Werbung bei Facebook buchen und Produkte empfehlen

Es gibt eine weitere Möglichkeit, mit Facebook Geld zu verdienen. Man kann die integrierte Werbeplattform nutzen, um eigene Werbung auf Facebook zu schalten. Diese Werbung kann dann anderen Nutzern gezeigt werden, wobei man durch zahlreiche Filtereinstellungen sicherstellen kann, dass man die richtige Zielgruppe erreicht.

So kann man gezielt ausgewählte Produkte der richtigen Zielgruppe anzeigen lassen und sie im Rahmen eines Partnerprogramms empfehlen. Zu beachten gilt, dass diese Möglichkeit keinesfalls etwas für Einsteiger ist. Man kann sehr schnell viel Geld verbrennen, wenn man nicht weiß, was man tut!

4. Ein Experte werden und damit mit Facebook Geld verdienen

Diese Möglichkeit, Geld mit Facebook zu verdienen, ist im Grunde für jeden interessant, der ein Experte zu einem bestimmten Thema ist. Wenn du beispielsweise weißt, wie man erfolgreich Gewicht reduzieren kann, oder wie man Energie erzeugen kann, dann kann dieses Wissen eine sehr gute Grundlage sein, bei Facebook mit einer thematischen Nischen-Page Geld zu verdienen.

Auf der eigenen Facebook-Page schreibst du zunächst regelmäßig kurze, hilfreiche Artikel. Diese müssen sich an das Hauptthema der Page richten und nützlich für den Leser sein. Diese Beträge werden geteilt und anderen Nutzern empfohlen, wenn sie gut sind.

Mit dem Wachstum der Bekanntheit der Page wird auch die Vermarktung zunehmend mehr Geld einbringen. Du kannst Produkte als Affiliate empfehlen und bekommst für jede Vermittlung eine Provision.

Auch könntest du alternativ eigene Produkte wie eBooks oder Videokurse erstellen und diese den Lesern und Fans verkaufen. Wichtig ist, dass auch diese Produkte nützlich für deine Zielgruppe sind.

Was es zu beachten gibt, wenn du mit Facebook dauerhaft Geld zu verdienen willst

Keinesfalls würde ich raten, bei Facebook zu spammen.

Damit meine ich: zwinge deine Werbung niemals anderen Nutzern auf und betreibe keine aggressive Werbung auf Profilen oder Facebook-Pages anderer Nutzer. Diese Maßnahmen werden dich früher oder später dein Facebook-Konto kosten.

Außerdem solltest du sehr vorsichtig an das Thema Vermarktung der Facebook-Page herangehen. Zwar verbietet Facebook die Vermarktung von Produkten auf der Page nicht direkt, gibt aber auch kein grünes Licht dafür.

Somit muss man wirklich sauber arbeiten und darf nicht ununterbrochen Werbung „posten“, sondern für andere Nutzer interessante, nützliche Inhalte produzieren, ansonsten gehen die Lichter schnell aus.

Des Weiteren muss bei der Facebook-Page ein Impressum vorhanden sein, da es eine gewöhnliche Website ist und es bei Webseiten eine Impressumspflicht gibt. Es sollte also eine Impressum-Seite innerhalb der Facebook-Präsenz erstellt werden und der Link zum Impressum muss gut sichtbar sein.

Fazit

Facebook bietet einem sehr gute Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Die Voraussetzung ist: man muss kreativ sein und sich in das Facebook-Netzwerk optimal integrieren. Egal, für welche der zahlreichen Möglichkeiten man sich entscheiden sollte, keinesfalls sollte man annehmen, dass man leichtes Geld mit Facebook verdienen wird.

Wer sich mit Werbung und Online-Marketing nicht auskennt, bekommt bei Facebook sogar einen leichten Einstieg in diese wichtigen Thematiken. Facebook hat bereits alles für dich gemacht, damit du andere Nutzer kostenlos und mit relativ wenig Aufwand erreichen kannst und Geld mit kreativen Maßnahmen verdienen kannst.

Finde einen Weg für dich, anderen Facebook-Nutzern einen Mehrwert zu liefern. Es kann eine nützliche App sein, eine informative Page zu einem bestimmten Thema, oder auch eine Werbekampagne, die einer Zielgruppe ein nützliches Produkt vorstellt – damit wirst du mit Facebook Geld verdienen können.

Google+