AutorChristian Ulmeier Wörter1055 Wörter Lesezeit4:23 Lesezeit KategorieArtikel EditBearbeiten

Geld verdienen mit PayPalGeld verdienen mit PayPal

Spätestens nachdem im Internet ein seltsamer Kettenbrief in den Umlauf gebracht wurde, entfachte das Thema Geld verdienen mit PayPal. Der Kettenbrief erklärt ein System, um mit PayPal unglaublich viel Geld verdienen zu können. In diesem Artikel greife ich dieses Thema auf, um nicht nur die Problematik des so genannten Schneeballsystems zu beleuchten, sondern werde Ihnen auch erklären, wie Sie mit PayPal ganz legal Geld verdienen können.

Geldfritz empfiehlt:

→ Geld verdienen Komplettpaket (zum Video)

PayPal ist der bekannteste Zahlungsanbieter für Internet-Einkäufe. Millionen Kunden nutzen PayPal, um den Einkauf im Internet zu vereinfachen. Vor einigen Jahren ist ein äußerst kreativer Internet-Krimineller auf die geniale Idee gekommen, einen Kettenbrief in den Umlauf zu bringen, der die Naivität vieler Interessenten, die im Internet Geld verdienen wollen, ausnutzen soll.

Der besagte Kettenbrief enthält Anweisungen, wie man mit PayPal unglaublich hohe Summen verdienen kann – und zwar mit Hilfe des Kettenbriefs selbst und einer MLM-ähnlichen-Struktur. Auf den ersten Blick sieht das Ganze doch irgendwie wie ein gewöhnliches Schneeballsystem aus, oder?

Und genau so ist es auch.

Der Teilnehmer muss an die E-Mail-Adresse, die im Brief an der ersten Stelle steht, 10 Euro per PayPal überweisen und danach den Brief mit einem Textbearbeitungsprogramm öffnen und die E-Mail-Adresse aus der Liste entfernen, an die das Geld gesendet wurde. Anschließend muss der Teilnehmer seine eigene E-Mail-Adresse nach ganz unten in die Liste eintragen und kann den Brief im Internet weiterverteilen.

Als Dank für die Überweisung der 10 Euro per PayPal bekommt der „Käufer“ ein wertloses eBook-Paket per E-Mail zugesandt, wodurch das ganze System nach einem gewöhnlichen Kaufgeschäft eines elektronischen Produkts aussehen soll.

Einen richtigen Boom erfuhr dieses illegale System ungefähr 2006. Das Internet war überfüllt mit Webseiten und kostenlosen Homepages, die nur zur Verbreitung dieses Systems eingesetzt wurden. Und selbstverständlich wurden mit diesen Maßnahmen fortlaufend neue Teilnehmer angeworben, die das Ganze weiter verbreiteten.

Doch egal, wie man es dreht und wendet, das ganze System hat eine klassische Struktur eines Schneeballsystems und ist somit illegal. Die Teilnehmer machen sich bereits strafbar, wenn sie Maßnahmen unternehmen, um das System zu bewerben.

Und noch schlimmer ist:

In den unzähligen Kettenbriefen ist die echte E-Mail-Adresse der Teilnehmer eingetragen, wodurch es für einige Leute (auch BKA) ein Leichtes sein sollte, die Identität der Teilnehmer herauszufinden. Spätestens, wenn man PayPal für die Aufklärung des Vorfalls einschaltet, steht die Identität des Teilnehmers fest, und das kann Konsequenzen haben.

Warum das System nicht für jeden funktionieren kann

Das eigentliche Problem bei diesem System ist, dass viele Teilnehmer natürlich nicht ehrlich sind und mehrere eigene E-Mail-Adressen, die bei PayPal registriert sind, in die Liste eintragen, um dadurch die maximale Anzahl an PayPal-Zahlungen aus dem System herauszukitzeln.

Wer also ehrlich mit dieses System Geld verdienen will, hat kaum Chancen, denn die Maße dürfte aus Leuten bestehen, die auf unehrliche Art und Weise ein solches System zum eigenen Vorteil ausnutzen.

Und es kommt noch schlimmer ...

PayPal sperrt verdächtige Nutzerkonten

Selbstverständlich kann man es PayPal nicht übel nehmen, dass sie Leute haben, die die Aktivität der Kundenkonten beobachten. Sollten verdächtige Transaktionen stattfinden, so wird ein PayPal-Konto sofort eingefroren. Und jeder weiß: wenn PayPal ein Konto einfriert, sind die Chancen minimal, dass das Konto jemals wieder entsperrt wird.

Zu diesem Thema gibt es zahlreiche Videos auf YouTube.

Sie sollten keinesfalls riskieren, dass auch Ihr PayPal-Konto gesperrt wird, denn niemand kann vorhersehen, wie wichtig PayPal in Zukunft sein wird, denn der Trend geht eindeutig in die Richtung, dass wir immer mehr mit einer Internetwährung im Internet bezahlen.

Wer versucht, Geld mit PayPal zu verdienen, indem derjenige an illegalen Schneeballsystemen teilnimmt, spielt mit dem Feuer. Das Internet ist schon lange kein Ort mehr, an dem man anonym seine Zeit verbringen kann. Das Internet von heute ist ein Glashaus – egal, was wir im Internet tun, jemand sieht es.

Wie kann man trotzdem mit PayPal Geld verdienen?

Man kann mit PayPal auch völlig legal Geld verdienen. Man benötigt dazu keine Schneeballsysteme oder sonstige illegale Systeme. Alles, was man dafür benötigt, ist ein gutes Produkt – am besten ein elektronisches Produkt. PayPal macht es uns sehr einfach, für ein elektronisches Produkt einen Verkaufsprozess einzurichten. Danach bewirbt man das Produkt im Internet und der Interessent kann das Produkt mit PayPal bezahlen.

Produkte Obst

Alles easy und völlig legal.

Woher bekommt man ein Produkt, das man verkaufen kann?

Entweder erstellen Sie ein eigenes Produkt, oder Sie kaufen eine Verkaufslizenz für ein fertiges Produkt. Das Produkt kann ein eBook, ein Videokurs, eine Software oder auch eine Dienstleistung sein.

Im Internet gibt es beispielsweise unzählige Wiederverkaufslizenzen für elektronische Bücher. Sie bezahlen einmal eine Lizenzgebühr und können das Produkt anschließend so oft Sie möchten verkaufen und behalten von den Einnahmen 100 % als Erlös.

Warum man mit PayPal gutes Geld verdienen kann

In den Verkäuferkreisen ist längst bekannt, dass PayPal den Verkauf für den Kunden sehr einfach macht. Dadurch kann man ein Produkt besser verkaufen und somit mit einem Produkt mehr Geld verdienen. Und genau deshalb sollte man bei jeder Art von Produkten darauf achten, dass man PayPal als Bezahloption anbietet.

Zudem genießt PayPal ein hohes Vertrauen bei den Nutzern/Kunden, was ebenfalls dazu führt, dass man mehr Kopien seines Produkts mit PayPal verkaufen kann. Alles in einem, kann man sagen, dass PayPal in jedem Fall ein Verkaufsbooster ist, egal, was man im Internet zum Verkauf anbietet.

Fazit

Sie haben in diesem Artikel erfahren, wie man mit PayPal kein Geld verdienen kann oder sollte, und wie man es richtig machen kann. Halten Sie Abstand von allen Systemen, die schnelles Geld versprechen oder die mit unrealistischen Einnahmen werben. Außerdem sollten Sie auch Online-Casinos meiden.

Das Internet kann völlig legal genutzt werden, um langfristig Geld zu verdienen. Kaum eines der im Internet angebotenen Systeme, von denen die meisten sowieso unseriös oder illegal sind, ist dafür geeignet, um dauerhaft Geld im Internet zu verdienen.

Wenn Sie erfahren möchten, wie man völlig legal mit bewährten Methoden Geld im Internet verdienen kann, lesen Sie bitte diesen ausführlichen Artikel.

Geldfritz empfiehlt:

→ Geld verdienen Komplettpaket (zum Video)