AutorChristian Ulmeier   Datum27.03.2017   Wörter1294 Wörter   Lesezeit5:23 Lesezeit   KategorieArtikel

Geld verdienen mit Questler – Testbericht und ErfahrungenGeld verdienen mit Questler – Testbericht und Erfahrungen

Mit Questler kann man mit Klicks Geld verdienen. Lesen Sie in diesem Artikel meinen Testbericht und Erfahrungen mit diesem Paidmailer und Cashback-Anbieter. Questler ist heute sicherlich der größte und erfolgreichste Paidmailer, daher ist es spannend zu erfahren, wie profitabel dieser Anbieter in der Praxis ist.

Questler wurde 2005 gegründet und hat sich seit dem Start nicht nur technisch fortlaufend weiterentwickelt, sondern konnte bis heute zehntausende User zur Teilnahme bewegen. Questler zählt heute ohne zu übertreiben zu den aktivsten und erfolgreichsten Paidmailern und hat laut eigenen Angaben bereits mehrere Millionen Euro an die Teilnehmer ausgezahlt.

Es wird spannend zu sehen, wie sich Questler in der Disziplin Geld verdienen schlagen wird und ob dieser Paidmailer eventuell sogar profitabler als die Konkurrenz ist.

Das folgende Video zeigt, wie Questler in aller Einfachheit funktioniert:

Einleitung – meine Erfahrungen mit Questler

Eines vorweg: meine Erfahrungen mit Questler sind durchwegs positiv. Es ist ein seriöser Paidmailer mit einem Sitz in Deutschland, und bei dem man sich darauf verlassen kann, eine Auszahlung zu erhalten. Wie Sie weiter unten nachlesen werden, kann sich auch der Verdienst bei Questler sehen lassen – mit Questler kann man definitiv gutes Taschengeld verdienen – und in vielen Fällen sogar mehr.

Wie in der Paid4-Szene bekannt ist, gab es in der Vergangenheit immer wieder unseriöse Anbieter, die einen großen Schaden der Paid4-Szene zugefügt haben – Questler ist sicherlich eines der guten Beispiele, wie man es besser machen kann. Questler ist definiv seriös und entlohnt seine Teilnehmer entsprechend erbrachter Leistungen.

Bevor man sich bei Questler registriert, sollte man bedenken, dass ein Paidmailer zwar attraktiv für Leute ist, die nebenbei etwas Geld dazuverdienen möchten, wer jedoch in die Richtung Selbständigkeit gehen möchte, muss sich mit richtigen Geschäftsmodellen beschäftigen – für diese Gruppe von Leuten ist Questler definitiv keine Option.

Eine gute Übersicht für alle profitablen Verdienstmöglichkeiten für das Internet finden Sie auf dieser Seite.

Geld verdienen mit Questler – wie funktioniert es?

Die Funktionsweise von Questler ist denkbar einfach: man registriert sich kostenlos über den folgenden Link und muss seine Anmeldung per E-Mail bestätigen, um seinen Account zu aktivieren.

Hat man sein Nutzerkonto erstellt und eingerichtet, bekommt man täglich Paidmails, die man bestätigen muss. Eines vorab: je bestätigter E-Mail gibt es „Mikrobeträge“. Wie profitabel Questler insgesamt tatsächlich ist und wie hoch der Verdienst bei mir während des Tests war, das lesen Sie weiter unten.

Im Online-Konto findet man eine Übersicht mit neuen Paidmails, die man bestätigen muss. Für jede Bestätigung bekommt man einen kleinen Fixbetrag plus die Möglichkeit, an einer Bonus-Aktion teilzunehmen, die weitere Einnahmen ermöglicht.

Eine Auszahlung ist bereits bei einem Kontostand von 5 Euro möglich. Das Geld wird per klassischer Banküberweisung auf das Konto des Nutzers überwiesen.

Geld sparen mit Questler – ein Bonus mit hohem Mehrwert!

Ein großer Zusatzboni bei Questler ist der Cashback-Katalog mit zahlreichen Angeboten, bei denen man beim Einkauf Geld sparen kann. Man kann als eingeloggter Nutzer ein entsprechendes Angebot wahrnehmen und für den Einkauf Geld zurück bekommen, das dem Nutzerkonto gutgeschrieben wird.

Somit kann man mit Questler auch Geld beim Einkaufen sparen. Dies ist aber – wie gesagt – nur eine reine Zusatzfunktion, die nicht wirklich relevant für Diejenigen ist – die mit Questler nur beabsichtigen, Geld zu verdienen.

Wie profitabel ist Questler wirklich? Zahlen, Fakten und der Durchschnittsverdienst

Ich habe während des Tests den Verdienst von Questler nach dem Bestätigen einer festen Anzahl von Paidmails ausgerechnet. Sofort nach der Registrierung konnte ich im Konto bereits 4 neue E-Mails finden, die ich bestätigen musste. Je E-Mail war ein Verdienst von 0,002 Cents angegeben.

Questler Paidmails-Verdienst

Bei jeder der E-Mails konnte man zusätzlich an einer Bonus-Aktion teilnehmen, zum Beispiel die Anmeldung zu einem Newsletter oder die Erstellung eines Benutzerkontos auf der Website des Sponsors. Durch die Bonus-Aktion kann man also neben dem regulärem Paidmail-Verdienst zusätzliches Geld verdienen.

Wie es scheint, hat auch Questler das gleiche Problem wie andere Paidmailer: die Paidmails werden mit einem extrem kleinen Betrag vergütet. Das Geld verdient man bei Questler also eher mit den Bonus-Aktionen – indem man also auf der Webseite des Sponsors aktiv wird und zum Beispiel den Newsletter abonniert. Solche Aktionen werden zum Beispiel mit 0.50 € vergütet.

Rechnen wir also einmal kurz nach, um herauszufinden, wie viele E-Mails man bestätigen muss, um die Auszahlungsgrenze von 5 Euro zu erreichen – wobei der Durchschnittsverdienst je Paidmail 0,002 Cents beträgt. Das Ergebnis: um mit Questler nur mit den Paidmails 5 Euro zu verdienen, müsste man exakt 2500 Paidmails bestätigen.

Wer also viel Zeit hat und bereit ist, 2500 Paidmails zu öffnen und zu bestätigen, kann mit Questler ganze 5 Euro verdienen. Wie ich finde, ist die Vergütung bei Questler nur für das Bestätigen von Paidmails nicht besser als bei anderen Paidmailern, was schade ist. Ich und jeder andere Teilnehmer hätte sicherlich etwas mehr erwartet.

Wir halten fest: das große Geld verdient man bei Questler nicht mit den Paidmails, sondern mit Bonus-Aktionen. Und genau hier kann Questler punkten, wie ich finde, und kann sich damit von anderen Paidmailern deutlich abheben.

Neue Teilnehmer werben und zusätzliche Einnahmen mit Questler aufbauen

Eine weitere, sehr interessante Möglichkeit, mit Questler zusätzlich Geld zu verdienen, ist das Werben neuer Teilnehmer. Hier ist eine Grafik, die das Referral-System von Questler beschreibt:

Questler Referral-System© Questler.de

Es gibt also 3 Ebenen. Sie verdienen also nicht nur Geld durch direkt geworbene Teilnehmer, sondern auch durch Teilnehmer, die von Ihren geworbenen Teilnehmern geworben wurden. Das ist fair.

(Sobald ich Statistiken zu meinen Referrals habe, werde ich diese hier im Artikel veröffentlichen.)

Fazit

Questler ist ein guter, zuverlässiger und seriöser Paidmailer, der leider die Schwäche anderer Paidmailer teilt: der direkte Verdienst durch Paidmails ist sehr gering. Ein Teilnehmer möchte bei einem Paidmailer nicht nur mit Bonus-Aktionen gutes Geld verdienen, sondern bereits nur durch das Bestätigen von Werbe-Mails. Hier hat Questler leider eine sehr schwache Leistung gezeigt.

Erfreulich ist jedoch – wie bereits erwähnt – der Verdienst durch Bonus-Aktionen, die parallel zu den Paidmails für deutlich höhere Einnahmen sorgen. Rein theoretisch kann man alleine mit Bonus-Aktionen gute zweistellige Einnahmen im Monat verdienen, wodurch Questler seinen Zweck – den Teilnehmern zu ermöglichen, ein Taschengeld im Internet zu verdienen – vollkommen erfüllt.

Dieser Testbericht zu Questler und meine Erfahrungen mit diesem Anbieter zeigen, dass mit Questler jeder Geld im Internet verdienen kann – was wirklich eine tolle Sache ist! Ich weiß schließlich selbst sehr gut, wie schwierig es ist, im Internet gutes Geld zu verdienen und wie viel Zeit und Arbeit das kostet.

Umso erfreulicher ist es, dass es Anbieter gibt, die einem Einsteiger ein funktionierendes System bieten, um ohne Vorarbeit, ohne Vorkenntnisse und nur mit Zeiteinsatz starten zu können, sofort Geld im Internet zu verdienen.

Generell empfehle ich jedem, der Geld mit Paidmails verdienen möchte, sich nicht zu sehr auf hohe Einnahmen zu verlassen. Paidmails haben ihre besten Zeiten hinter sich, das erkennt man alleine daran, dass immer mehr Paidmailer aus dem Markt verschwinden.

Hinweis:

Möchten Sie mir ein Trinkgeld für diesen Artikel geben, dann können Sie über meinen Referral-Link ein kostenloses Konto bei Questler erstellen und anfangen, ohne jegliche Vorkenntnisse, mit einem funktionierenden System Geld im Internet zu verdienen.

GRATIS Insider-Report (Wert: 19,95 €)

Geld verdienen im Internet

Lernen Sie in meinem Gratis-Report unter anderem:

  • Wie ich mit einem völlig legitimen Geschäftsmodell, Produkte Dritter nutze, und damit aktuell vierstellige Monatseinnahmen erziele.
  • Welche Faktoren darüber entscheiden, ob Sie tatsächlich erfolgreich Geld im Internet verdienen werden, oder ob Sie wie 95 % aller Einsteiger, nahezu chancenlos scheitern werden.
  • Mit welcher einfachen Formel es unmöglich ist, kein Geld zu verdienen – egal, für welche Geschäftsmöglichkeit Sie sich entscheiden sollten.
  • Was das perfekte Geschäftsmodell ist, um ein hohes Internet-Einkommen aufzubauen und niemals mehr für jemanden anderen arbeiten zu müssen.
  • Welche Mindestvoraussetzungen Sie mitbringen müssen, um erfolgreich Geld im Internet verdienen zu können.
  • Und vieles mehr ...

Hier klicken und Report kostenlos anfordern