Geld verdienen von Zuhause

Geld verdienen von Zuhause kann für jeden zur Realität werden. Längst gibt es zahlreiche Möglichkeiten, ohne das Haus zu verlassen, Geld zu verdienen. In diesem Artikel erfährst du, was die moderne Heimarbeit ist und wie du das Internet nutzen kannst, um von Zuhause Geld zu verdienen.

Geld verdienen von Zuhause

Spätestens seit dem Internet-Zeitalter gibt es immer mehr Möglichkeiten, von Zuhause aus Geld zu verdienen. Täglich entdecken neue Menschen die zahlreichen Möglichkeiten für Internet-Heimarbeit und erschließen für sich sogar nicht selten ein nahezu berührungsfreies Einkommen.

Alles, was du über diese Art von moderner Heimarbeit wissen musst und welche Maßnahmen du konkret umsetzen kannst, um von Zuhause Geld zu verdienen, werden wir uns in diesem Artikel im Detail anschauen.

Von Zuhause Geld verdienen im Internet

Jeder, der mit dem Gedanken spielt, von Zuhause Geld zu verdienen, sollte sich gründlich darüber informieren, wie man das Internet nutzen kann, um damit ein Einkommen zu erschließen.

Das Internet bietet bereits jetzt Millionen von Menschen die Möglichkeit, Zuhause zu arbeiten und Geld zu verdienen. Und wenn sie es können, was spricht dagegen, dass auch du es schaffen kannst?

Ich selber verdiene seit über 10 Jahren hauptberuflich mein Geld im Internet – und es gefällt mir! Ich baue Webseiten wie diese hier und verdiene monatlich pro Webseite bis zu mehrere hundert Euro.

Internet-Arbeiter brauchen keinen Chef, müssen morgens nicht im Stau stehen, um zur Arbeit zu kommen, und können sich die Arbeitszeit frei einteilen. Die Vorteile, die uns eine Heimarbeit im Internet ermöglicht, sind vielfältig und allesamt überzeugend.

Geld verdienen von Zuhause – die besten Verdienstmöglichkeiten

Lass uns anschauen, welche Möglichkeiten es gibt, das Internet zum Geldverdienen zu nutzen. Auch du wirst sicherlich die eine oder andere Idee interessant finden und dich damit ausführlicher beschäftigen wollen.

Los geht‘s!

1. Bilder im Internet verkaufen

Heute hat jeder zumindest ein {AZ:Smartphone mit einer integrierten Kamera}. Wusstest du, dass du mit diesem kompakten Gerät auch Geld verdienen kannst? Im Internet hat sich in den vergangenen Jahren eine riesige Branche entwickelt, wo es darum geht, selbstgemachte Fotos/Bilder zu verkaufen.

Fotokamera und Berge
Fotokamera und Berge

Es gibt zahlreiche Anbieter, die dir dabei helfen, deine Fotos zu verkaufen. Du musst dich überhaupt nicht um die Vermarktung kümmern. Alles, was du tun musst, ist: gute Fotos machen und diese online auf einer geeigneten Plattform hochladen – der Rest wird für dich gemacht.

Hier sind einige bekannte Anbieter, bei denen du deine Fotos anbieten kannst:

Es gibt noch viele mehr Plattformen, die gerne deine Bilder vermarkten würden. Die Voraussetzung ist, dass du in der Lage bist, zumindest semi-professionelle Bilder zu kreieren und natürlich allgemein Spaß an der Fotografie hast.

2. Texte schreiben und im Internet verkaufen

Im Internet sind gute Texter sehr gefragt!

Wer seine Stärke in der Erstellung guter Texte sieht, kann ein Online-Texter werden. Diese Tätigkeit wird zudem nicht schlecht bezahlt. Im Schnitt kann man mit einem 500 Wörter Text ca. 10 – 20 Euro verdienen. In manchen Fällen, wenn das Thema aufwendig ist, sind sogar 50 Euro und mehr für die gleiche Länge an Text möglich.

Auch bei dieser Art von Heimarbeit musst du dich nur um das eigentliche Produkt kümmern, die Texterstellung, die Vermarktung übernimmt ein externer Dienstleister für dich, der gleichzeitig deine Texte an den Kunden ausliefert.

Folgende Anbieter sind eine gute Anlaufstelle, wenn du im Internet eigene Texte verkaufen möchtest:

3. Online-Lektor

Eine weitere gute Möglichkeit, Zuhause Geld zu verdienen, besteht darin, fremde Texte zu korrigieren. Du kannst eine eigene Dienstleistung anbieten, die beispielsweise folgende Leistungen umfasst:

  • Grammatik- und Rechtschreibprüfung
  • Korrektur des Aufbaus und der Formulierungen im Text

Der Nachteil dieser Tätigkeit ist, dass du dich von alleine auf die Suche nach Klienten begeben musst. Du musst also aktiv Kundenakquise betreiben, um Aufträge zu bekommen. Dafür aber gibt es keinen Zwischenmann, der an deinen Leistungen mitverdient.

Selbstverständlich reicht es nicht aus, dass man nur ein Rechtschreibprogramm benutzen kann, um diese Tätigkeit auszuüben. Du musst schon eine Leidenschaft für Texte haben, ansonsten wirst du langfristig nicht erfolgreich werden mit diesem Internet-Job.

4. Texte übersetzen

Bleiben wir bei den Texten. Im Internet gibt es eine große Nachfrage für Textübersetzungen.

Das ist ein Vorteil für Diejenigen, die mehrere Sprachen in Schrift und Word beherrschen. Der Verdienst ist zwar minimal geringer als der eines Texters, jedoch kann man mit dieser Tätigkeit immerhin ca. 3 Cent pro übersetztem Wort verdienen, was sich bei einem 500 Wörter Artikel zu einem stolzen Verdienst von 15 Euro summiert.

Bei dieser Tätigkeit sollte man ebenfalls die Kundenakquise selbst in die Hand nehmen und sich einen eigenen Kundenstamm aufbauen. Damit hat man für die Zukunft eine solide Grundlage für neue, gut bezahlte Aufträge.

5. Eigenes eBook schreiben

Du verfügst über wertvolles Wissen zu einem bestimmten Thema? Dann kannst du dieses Wissen in Form eines eigenen eBooks verkaufen. Dazu musst du nur deine Informationen in ein Textdokument packen, daraus eine PDF-Datei erstellen und hast damit ein fertiges Infoprodukt in der Hand, welches du verkaufen kannst.

Es gibt Plattformen, die sich auf den Verkauf von digitalen Büchern spezialisiert haben, diese können dir jede Menge Arbeit abnehmen und teilweise sogar komplett die Kundenakquise für dich übernehmen.

Empfehlenswerte Plattformen für eBook-Self-Publishing sind:

Du brauchst dich nur auf die Erstellung von hochwertigen Infoprodukten zu konzentrieren, den Rest, wie beispielsweise den Verkauf und die Auslieferung des Produkts nach dem Kauf, übernehmen die oben aufgeführten Anbieter für dich.

6. Web-Programmierer und Web-Designer

Das moderne Web entwickelt sich kontinuierlich weiter. Umso wichtiger ist es, dass es Leute gibt, die Web-Anwendungen programmieren und eine Webseite designen können. Das ist eine gute Gelegenheit, sich als Web-Programmierer oder Designer zu versuchen. Diese Tätigkeit zählt heute zu den gut bezahlten Jobs im Internet.

Web-Design HTML & CSS
Web-Design HTML & CSS

Wenn du dich für die Technik hinter den Webseiten interessierst oder gar bereits Erfahrungen in der Programmierung hast, solltest du einmal gründlich darüber nachdenken, ob du deine wertvollen Fähigkeiten nicht nutzen möchtest, um von Zuhause Geld zu verdienen.

7. iOS, Windows oder Android-Apps entwickeln

Eine weitere Möglichkeit, als Programmierer zu arbeiten, besteht darin, Apps für iOS, Windows oder Android zu entwickeln. Hier steckt eine Menge Potenzial. Gute Programmierer können in diesem Bereich eine sehr profitable Karriere starten.

Wir leben in einer hektischen Zeit, wo vor allem die Technik rasante Entwicklungen erfährt. In solchen Zeiten sind Programmierer ein Segen für die Softwareunternehmen wie Microsoft, Apple und Google, die sich über jeden neuen App-Programmierer die Hände reiben.

Vielleicht kannst du der nächste Programmierer sein, der Zuhause gutes Geld verdient?

8. Videos erstellen und mit YouTube Geld verdienen

YouTube erfreut sich über Millionen Besucher/Zuschauer pro Tag im deutschsprachigen Raum. Dies stellt eine gute Gelegenheit dar, eigene Videos auf YouTube zu veröffentlichen und durch Werbeeinblendungen Geld zu verdienen.

Man kann jedoch keinen Erfolg bei YouTube haben, wenn man nicht wirklich nützliche, informative oder lustige Videos erstellt.

In einem separaten Artikel habe ich eine sehr profitable Methode vorgestellt, wie man mit YouTube Geld verdienen kann. Wenn dich das Thema interessiert, solltest du den Artikel einmal in Ruhe lesen.

9. Affiliate-Marketing – Produkte anderer empfehlen

Als Affiliate bzw. mit dem Affiliate-Marketing verdiene ich aktuell gute 4-stellige Einnahmen pro Monat. Dieses Modell funktioniert ganz einfach: Man findet gute Produkte und empfiehlt diese weiter im Rahmen eines Partnerprogramms.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Du musst dich nicht mit Kunden und Support beschäftigen
  • Du brauchst keine eigenen Produkte
  • Du musst nichts verpacken oder versenden
  • Du musst keine Zahlungen bestätigen oder Stornos bearbeiten
  • Du musst nicht wie ein Produkthersteller auftreten

Affiliate-Marketing ermöglicht die bequemste Art, Produkte zu verkaufen. Wenn du mehr über dieses aufregende Geschäftsmodell erfahren möchtest, solltest du meinen Gratis-Report lesen.

10. Bloggen – mit Texten und Werbung Geld verdienen

Auch das Bloggen ist eine sehr beliebte Möglichkeit, bequem von Zuhause zu arbeiten. Du kannst einen eigenen Blog zu einem beliebigen Thema starten und über einen längeren Zeitraum eine große Leserschaft aufbauen. Das Geld verdienst du durch Werbung oder Affiliate-Marketing.

Blog

Beim Bloggen geht es darum, sich möglichst auf ein bestimmtes Thema zu spezialisieren und dazu regelmäßig – am besten täglich – neue Beiträge/Artikel zu veröffentlichen. Mit jedem neuen Artikel wirst du steigende Besucherzahlen durch Suchmaschinen wie Google erfahren und irgendwann den Blog als Werbefläche nutzen können.

Beachte jedoch, dass du folgende Voraussetzungen mitbringen musst, um als Blogger erfolgreich zu sein:

  • Du musst Freude am Schreiben, Recherchieren und Netzwerken haben
  • Du solltest keine Probleme damit haben, an langfristigen Zielen zu arbeiten
  • Du musst diszipliniert sein und sich zu etwas auch mal zwingen können
  • Du darfst keine Angst vor dem Verkaufen haben

Du bringst alle Voraussetzungen mit? Na dann: Happy blogging!

11. Clickworker – mit Minijobs Geld verdienen

Wer in der bisherigen Auflistung nichts Passendes für sich gefunden hat, kann auch mit Minijobs Geld verdienen. Dazu kannst du Paidmails bestätigen, an Umfragen teilnehmen oder bei sogenannten „Clickwork“-Netzwerken kleine Aufgaben wie Texterstellung, Recherchearbeiten oder sonstige kreative Aufgaben erledigen.

Zu beachten gilt, dass man mit den Klick-Jobs nur sehr wenig Geld verdienen kann und man damit kaum solide Einnahmen aufbauen kann. Solche Jobs sind nur dazu gut, um mal schnell ein bisschen Taschengeld zu verdienen.

Fazit

Geld verdienen von Zuhause ist ein sehr spannendes Thema. Nicht nur gibt es eine schier unbegrenzte Anzahl an Möglichkeiten, wie man ohne die Haustür zu verlassen, Geld verdienen kann – das dank dem Internet – hinzukommt, dass man seine Arbeitszeit frei einteilen kann.

Ich beispielsweise arbeite sehr gerne unterwegs mit meinem Laptop. So kann ich bei gutem Wetter am Strand liegend meine Arbeit erledigen. Das ist ein Lebensstiel, den man nur lieben und genießen kann!

Jeder Mensch hat eigene Talente, Fähigkeiten und Stärken – umso wichtiger ist es, dieses Ass bei der Heimarbeit auszuspielen und davon maximal finanziell zu profitieren. Wer weiß, wie lange wir diese Möglichkeit noch haben?

Anstatt sich jeden Tag aufs neue mit Dingen zu beschäftigen, die man nur des Geldes wegen (ungern) macht, sollte man besser das tun, was einem wirklich Freude bereitet, und einen Weg finden, damit Geld zu verdienen.

Es gibt für jeden den einen richtigen Weg, diesen Weg muss aber jeder einzelne selbst finden.

Google+