Content-Management-System (CMS)

Unter Content-Management-System, abgekürzt CMS, versteht man eine Web-Software, mit der man den Inhalt einer Webseite managen kann, direkt im Browser. Ein Content-Management-System macht die manuelle Erstellung von Webseiten überflüssig.

Diese Software wird auf einer beliebigen Domain installiert, danach kann sich der Betreiber der Webseite in den geschützten administrativen Bereich einloggen, die Software für das geplante Projekt optimal einrichten und schließlich damit beginnen, seine Website mit Inhalt zu bestücken.

Ein Content-Management-System kann wie die Basis einer Webseite betrachtet werden, denn es ist die Grundlage für die Erstellung und Verwaltung (auch) von komplexen Projekten. Diese Software macht es erst möglich, mit einem Projekt bis zu einer beliebigen Größe zu wachsen, ohne dass der Verwaltungsaufwand merklich zunimmt.

Vor allem für Nachrichtenportale, News-Seiten, Blogs, Magazine und sonstige komplexe Informations-Webseiten ist ein Content-Management-System Pflicht, ansonsten wäre der Verwaltungsaufwand irgendwann einfach zu groß.

Ein beliebtes und zugleich leicht zu bedienbares Content-Management-System ist WordPress. Damit kann man nicht nur einen Blog erstellen, sondern auch jede Art von Webseite, egal wie klein oder groß diese werden soll. WordPress ist sehr flexibel und ist in der Lage, mit jedem Projekt zu wachsen.