Cookie

Ein Cookie ist eine kleine Datei, die durch den Browser auf dem Endgerät des Benutzers abgelegt wird. In dieser Datei kann man verschiedenste Informationen speichern. Zum Beispiel kann man ein Cookie erstellen, um einen Besucher wiedererkennen zu können. Besucht ein Internetnutzer eine Webseite, wird auf seinem PC ein Cookie erstellt. Wenn der gleiche Besucher das nächste Mal auf der Webseite vorbeischaut, sieht man anhand des Cookies, dass es ein wiederkehrender Besucher ist.

Mit Cookies ist bei weitem mehr möglich, als nur das Wiedererkennen eines Besuchers. Speziell im Affiliate-Marketing sind Cookies ein sehr wichtiges Instrument, um die Leistung eines Partners zu messen. Man kann herausfinden, wer welchen Besucher geworben hat und feststellen, ob ein Partner eine Provision verdient hat.

Beim Speichern eines Cookies kann die Lebensdauer frei festgelegt werden. Ein Cookie kann beispielsweise gelöscht werden, sobald der Nutzer das Browserfenster schließt, genauso aber kann ein Cookie für eine viel längere Zeit auf dem PC des Benutzers abgespeichert werden.

Tipp: In der Regel gilt: Je großzügiger die Lebensdauer des Cookies festgelegt wird, desto mehr Geld verdient man als Affiliate mit „zögernden“ Besuchern.

Cookies können auch dazu missbraucht werden, um einen Benutzer auszuspionieren, daher kann es sinnvoll sein, wenn man alle Cookies in regelmäßigen Abständen löscht. Dies lässt sich sehr einfach mit kostenlosen Tools und Bordmitteln des Browsers erledigen.