Was ist ein Blog?

Ursprünglich sollte ein Blog eine Art Online-Tagebuch sein. Der Schreiber, auch Blogger genannt, kann zu verschiedensten Themen auf seinem Blog berichten und seine Leser an seinen Gedanken und Interessen teilhaben lassen.

Die neusten Beiträge im Blog stehen stets immer ganz oben, damit der Leser sofort als Erstes die neuen Inhalte sieht.

Blogs sind Teil der sogenannten Blogosphäre, einem Netzwerk, das alle Blogs im Internet umfasst.

Schnell erkannten viele Blogger, dass ein Blog auch das Potenzial besitzt, Geld zu verdienen. Heute wird ein Blog häufig als ein Marketing-Werkzeug genutzt, das – wenn richtig eingesetzt – hilft, neue Kunden zu gewinnen und das Business zu vergrößern.

Ein Blog ist ein ausgezeichnetes Marketing-Werkzeug. Der Blogger kann unter anderem die Reaktion seiner Leser dank Kommentare beobachten und dadurch einen besseren Inhalt für seinen Durchschnittsleser kreieren.

Die Besucher bekommen exakt zugeschnittene Information und werden zu Fans und Kunden. So kann auch eine große Community entstehen.

Immer mehr Unternehmer nutzen den Blog als ein Kommunikations-Werkzeug, um die Kundenbindung zu stärken.

Auch Suchmaschinen mögen Blogs, da diese regelmäßig mit neuen Inhalten versorgt werden – von diesem Content leben die Suchmaschinen. Somit schafft man mit einem Blog auch optimale Bedingungen, um kostenlose Besucher über Suchmaschinen zu erhalten.

Heute basieren die meisten Blogs auf der Software „WordPress“. WordPress zählt zu den führenden Content-Management-Systemen und ermöglicht sogar absoluten Einsteigern, schnell einen eigenen Blog zu starten.

Google+